ANGST IN FORM

Mai – Oktober 2010

KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM

an verschiedenen Orten in Sachsen-Anhalt sowie angrenzenden Bundesländern und Tschechien.

Der öffentliche Raum spielt in den Ängsten der Menschen eine besondere Rolle. Hier sind sie ungeschützt und angreifbar: Straßenverkehr, Kriminalität, politische Manifestationen, Terrorismus, aber auch Staatsgewalt und Überwachung. Unter dem Titel Angst in Form wird einerseits Angst und deren Wirkung direkt thematisiert, mobilisiert oder inszeniert, um Mechanismen von Angsterzeugung zu dekonstruieren. Andererseits wird das Symptom ‚Angst‘ auf seine Ursachen hin untersucht, um ein Verständnis der Wechselwirkungen im Öffentlichen zu entwickeln.

Teilnehmende Künstler:
Critical Art Ensemble, Stephan Apicella-Hitchcock, Leopold Kessler, Folke Köbberling & Martin Kaltwasser, Steve Rowell, Henrik Schrat, Antje Schiffers & Thomas Sprenger

Weitere Informationen unter: www.angsthatgrosseaugen.de

Künstlerische Leitung Angst hat große Augen, Werkleitz Festival 2010: Daniel Herrmann

Künstlerische Leitung Angst in Form: KUNSTrePUBLIK
Kuratoren: Matthias Einhoff, Philip Horst, Markus Lohmann, Harry Sachs, Daniel Seiple
Kuratorischer Beirat: Sophie Hope (GB), Annette Maechtel (DE), Edit Molnár (HU), Frank Motz (DE) und Joseph del Pesco (USA)

Künstlerische Leitung Angst in der Schwarzen Schachtel: Marcel Schwierin
Kuratoren: Brent Klinkum und Marcel Schwierin

ANGST HAT GROßE AUGEN wird gefördert durch die