Archipel in√est

KUNSTrePUBLIK erschafft mit dem Archipel In√est Inseln einer utopischen Gesellschaft für das Leben im Ruhrgebiet. In Gelsenkirchen und im Kreis Recklinghausen werden neue Möglichkeiten zur Nutzung des öffentlichen Raumes erprobt. Zu diesem Zweck bildet das Archipel klar begrenzte Sondernutzungszonen, die jeweils nur einem hochspezialisierten, experimentellen Ziel unterworfen werden. Diese Zonen entsprechen vier Forschungsclustern: My√est (identifizieren), In√est (investieren), Har√est (ernten) und Rest√est ((re)produzieren). Dazu wurden Künstlerinnen und Künstler eingeladen, sich im Rahmen eines spezifischen Forschungsauftrags mit den verschiedenen Zonen auseinanderzusetzen und entsprechende Projekte zu realisieren.

Das Künstlerkollektiv KUNSTrePUBLIK wurde von Urbane Künste Ruhr eingeladen ein eigenständiges ‚Mobiles Labor‘ für das Vest zu entwickeln:Das Archipel in√est arbeitet Fragestellungen zur Gegenwart und Zukunft des Ruhrgebiets heraus und untersucht diese mit künstlerischen Projekten.
 

Vest – das nördliche Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet, auch ‚Kohlenpott‘, ‚Ruhrpott‘ oder ‚Pott‘, ist mit rund 5,1 Millionen Einwohnern und einer Fläche von 4.435 Quadratkilometern die größte urbane Agglomeration Deutschlands und die fünftgrößte Europas. Namensgebend für diese dicht besiedelte Region im zentralen Nordrhein-Westfalen ist die an ihrem südlichen Rand verlaufende Ruhr.

Der Begriff Ruhrgebiet ist keine offizielle Verwaltungsbezeichnung. Die Grenzen sind nicht exakt festgelegt und interpretationsabhängig. Üblicherweise werden die Grenzen des 1920 gegründeten Siedlungsverbands Ruhrkohlenbezirk zugrunde gelegt, des heutigen

Regionalverbands Ruhr (RVR). Zum RVR gehören die kreisfreien Städte Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm, Herne, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen sowie der Ennepe-Ruhr-Kreis und die Kreise Unna, Wesel und Recklinghausen.

Der Kreis Recklinghausen benutzt für seine Eigendarstellung den Begriff ‚Vest‘, eine mittelalterliche Bezeichnung für einen weltlichen Herrschaftsbereich des Erzbistums Köln.


der √estische Kreis

mit:
Murray Kruger, Gernot Wieland & Carla Åhlander, Erik Göngrich, Nadin Reschke, KUNSTrePUBLIK, Die Türen, Tellervo Kalleinen & Oliver Kochta-Kalleinen, Red Park & Random People, Maíra das Neves & Pedro Victor Brandão, Refunc, KULTURMASSNAHMEN, Eulàlia Rovira & Adrian Schindler, Tita Salina & Irwan Ahmett, Aram Bartholl, REINIGUNGSGESELLSCHAFT, David Rauer, Chris Meighan, Alex Head & Miodrag Kuč

Beirat:
Katja Aßmann, Michael Fehr, Dirk Haas, Achim Prossek

Archipel in√est ist ein Projekt von KUNSTrePUBLIK, eingeladen von Urbane Künste Ruhr