Der Bohnenturm

Sonntag, 26.09.2010, 15 Uhr, Skulpturenpark Berlin_Zentrum, Beuthstrasse/Seydelstraße

Die Installation Der Bohnenturm von Cedric Bomford und Verena Kaminiarz erstreckt sich über die Dauer der Bohnen-Vegetationsphase im Sommer 2010 im Skulpturenpark Berlin_Zentrum. Die Installation besteht aus einem Turmkonstrukt aus recycelten Material das als architektonische Stütze für den Wachstumsprozess von ca. 40 Stangenbohnen aus drei verschiedenen Bohnensorten dient. Sobald eine Bohnensprosse die oberste Latte des bis dahin freistehenden Turms erreicht, wächst die Konstruktion mit den Bohnenpflanzen mit. Zum jetzigen Zeitpunkt sind Turm und Bohnen bis zu 6 Meter gen Himmel gewachsen. Auf der Nordseite des Bohnenturms, befindet sich eine Öffnung, die zu einer Leiter führt, mit welcher der Besucher zur Spitze des Turmes gelangen kann. Die Installation lässt Parallelen zum Märchen „Jack and the Beanstalk (dt: Hans und die Bohnenranke)“ vermuten. Hier ermöglicht die Bohnenpflanze Jack in die Welt der Wolken emporzusteigen.
Diese Form des regenerativen Strebens nach Höhe konterkariert das aktuelle Wachstumsbegehren in und um den Skulpturenpark und stellt den Glas, Stein und Betonträumen, Subsistenzwirtschaft und Bohnensalat entgegen.

Zur Präsentation & Bohnengericht laden wir am Sonntag, 26. September, 15 Uhr im Skulpturenpark Berlin_Zentrum ein.

In time